Der etwas launische, feuchte Sommer 2017 zeigte sich am ersten Septemberwochenende nochmal von seiner besten Seite! Das Kletterwochenende mit Übernachtung in der Jugendherberge Goslar war  schon lange geplant und bis kurz vorher habe ich gezögert welche Regenklamotten zum wandern einzupacken sind....klettern geht bestimmt sowieso nicht, aber dann! Am Samstag waren alle zusammen an der Marienwand, bei Sonne und Wolken und nur einem winzigen Regenschauer. Inka und mir fehlte ein Nachmittags-Kaffee, aber dann mussten wir auch schon pünktlich zum Abendessen in die Jugendherberge. Am nächsten Tag war das Wetter noch sonniger und Teil der Gruppe ist zum Eschwegefelsen und ein Teil zur Drachenwand mit kurzen, aber sehr spannenden Reibungsklettereien. Vielleichts klappts ja im September 2018 mit der Überschreitung aller Felsen auf dieser Talseite?!

 

 

Ende März 2017 nutzten einige Kletterfrauen das schöne Wetter und eröffneten ihre persönliche Freiluftsaison mit einem schönen Klettertag an der Marienwand im Okertal (Harz).

 

Klettern macht Freude, macht Spaß. Aber das ist noch nicht alles.

Klettern ist Meditation, die Konzentration auf das Wesentliche, den nächsten Schritt, den nächsten Griff; es gibt in diesem Augenblick nichts Anderes.

Klettern bedeutet Überwindung, Überwindung der Angst, der Selbstzweifel. Das gibt Zutrauen und verstärkt den Glauben in die eigenen Fähigkeiten.

Klettern bedeutet Freundschaft zu den Seilpartnerinnen, zu den Bergen, der Landschaft, der Schönheit der Natur.

Klettern macht zufrieden. Du bist eins mit Dir selbst, alles stimmt und Du freust Dich auf das nächste Mal!